Wir unterstützen Emittenten rund um ihre Wertpapierurkunde.

Situation:

Sie sind Emittent und möchten ein Wertpapier begeben.

Unser Serviceumfang:

Wir unterstützen Sie von der Erstellung der Wertpapierurkunde über die Übernahme in die Verwahrung und Verwaltung bis hin zur Ausbuchung.

Die Kosten:

Als CSD halten wir unsere Kosten transparent. Diese finden Sie in unserer Preisliste:

Anhang 3 Preise, Pkt. 6

Ihr Weg zu uns:

Wir helfen Ihnen den für Sie geeigneten Weg zu finden. Kontaktieren Sie uns!

Anhang 5 Bekanntgabe Kundenstammdaten

Formular zu Anhang 5 Bekanntgabe Kundenstammdaten

Lesen Sie hier, welche Aufgaben wir für Sie als Emittent übernehmen:

Wir unterstützen Sie als Emittent bei der Erstellung Ihrer Wertpapierurkunde.

Wir informieren Sie gerne bei

  • der Erstellung von Einzelurkunden bzw. Zwischen- und Sammelurkunden,
  • der Anpassung von Wertpapierurkunden aufgrund ihrer Veränderbarkeit und im Rahmen von Kapitalerhöhungen, Kapitalherabsetzungen, Splits oder Namensänderungen.

Außerdem erhalten Sie von uns Auskunft über die Ausfolgbarkeit von Einzelurkunden sowie die Art der Verwahrmöglichkeiten.

Wir stellen Musterurkunden bereit, die Ihnen als Emittent - bzw. den von Ihnen im Rahmen einer Emission beauftragten Serviceprovidern - eine kostengünstige und den CSD-Standards entsprechende Erstellung von Wertpapierurkunden ermöglicht.

Wertpapierinformationen:

Wir stellen Wertpapierinformationen online zur Verfügung, die Ihnen als Emittent den Informationsaustausch zu den Depotinhabern der OeKB CSD ermöglichen. Darin sind von Emittenten an die OeKB CSD übermittelte Verlautbarungen zu Wertpapieren enthalten und das Tool bietet Informationen zu Emissionen wie z.B. zu öffentlichen Übernahmeangeboten oder dem Erreichen einer Mindestannahmeschwelle.

Die Depotinhaber der OeKB CSD können diese Daten nach erfolgter Anmeldung einsehen.
 

My OeKB CSD Kunden-Bereich:

Über das Login Portal der OeKB Gruppe

Unser Serviceumfang im Detail erklärt:

Es ist erforderlich, dass die OeKB CSD vom Emittenten die Benennung einer Zahlstelle einfordert.

Dabei handelt es sich um ein Kreditinstitut mit Sitz im EWR-Raum oder in der Schweiz. Zahlstellen verfügen über ein Dedicated Cash Account (DCA), welches Voraussetzung ist zur Teilnahme am europäischen T2S System und über welches Zahlungen in Euro erfolgen. Bei Zahlungen in Fremdwährungen verfügt die Zahlstelle zusätzlich über ein entsprechendes Geldkonto bei der OeKB CSD.

Die Zahlstelle wird vom Emittenten als einzige Stelle dazu ermächtigt, Zahlungen

  • für eine Wertpapierkategorie
  • auftragsgemäß
  • in dessen Namen und
  • auf dessen Rechnung

auszuführen und gegenüber der OeKB CSD erforderliche Angaben zur Verwahrung und Verwaltung dieser Wertpapierkategorie zu machen.

Wenn Sie als Emittent eine Zahlstelle bestellen, dann wird dies durch die Zahlstelle schriftlich auf der Wertpapierurkunde (durch Unterschrift der Zahlstelle) vermerkt. Das gilt gleichzeitig als Bestätigung der Zahlstelle diese Funktion zu übernehmen.

Sie können die Zahlstelle auch ändern. Die OeKB CSD erfasst jede Änderung auf der Wertpapierurkunde die erst nach schriftlicher Bestätigung der Zahlstelle wirksam wird.

Die ursprüngliche Zahlstelle bleibt bis zur Wirksamkeit der Änderung bestellt.

Es ist erforderlich, dass die OeKB CSD die Benennung eines Wertpapierkontrollors bei Ihnen als Emittent einfordert.

Der Wertpapierkontrollor ist ein Kreditinstitut mit Sitz in einem EWR-Vertragsstaat oder einem Mitgliedstaat der OECD und hat überdies mit der OeKB CSD einen Vertrag über Kontrollen und Bestätigungen bei der Übernahme von Wertpapieren im Rahmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der OeKB CSD (Authentizität) geschlossen. Wir stellen auf Wunsch gerne eine Liste der Wertpapierkontrollore zur Verfügung.

Die Authentizität gibt an, ob die eingelieferte Urkunde

  1. dem Willen des Emittenten entspricht,
  2. ordnungsgemäß errichtet wurde und jene Art von Wertpapier sein kann, die auf der Urkunde angegeben ist und
  3. für den Emittenten gültig unterfertig wurde.

Der Wertpapierkontrollor prüft ob die Voraussetzungen der Authentizität (Pkt 1-3) vorliegen. Er bestätigt das, indem er die Wertpapierurkunde rechtsverbindlich unterzeichnet = Bestätigung der Authentizität.

Selbstverständlich dürfen Sie als Emittent den Wertpapierkontrollor aus der Liste der Wertpapierkontrollore mit Vertragsverhältnis mit der OeKB CSD auswählen. Es hat sich bewährt, Zahlstellenfunktion und Wertpapierkontrollor aus einer Hand zu beziehen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Einlieferung Ihrer Wertpapierurkunde.

Meist wird im Zusammenhang mit einer Emission, ein Wertpapier in die OeKB CSD eingeliefert.

Vor der tatsächlichen Einlieferung, wird als erster Schritt die Wertpapierurkunde mit deren Stammdaten von Ihnen als Emittent bzw. Ihrer ausgewählten Zahlstelle im Online Client der OeKB CSD (Settlement Client) erfasst.

Weitere Informationen zur Erfassung der Stammdaten, finden Sie unter der Geschäftsart Physical.

Geschäftsart Physical

Als nächster Schritt folgt die physische Einlieferung der Wertpapierurkunde in den Tresor der OeKB CSD. 

Der Tresor der OeKB CSD befindet sich an unserem Standort Am Hof 4.

Wo Sie uns finden

„Elektronische Einlieferung von Globalurkunden“:

Zur Vereinfachung und Verkürzung des Einlieferungsprozesses von Zertifikaten, Optionsscheinen und bestimmten Typen von Inhaberschuldverschreibungen, bietet die OeKB CSD ihren Kunden den Service “Digitaler Transfer Globalurkunde (DTG)“ an.

Den Emittenten wird es ermöglicht, via Secure File Transport Protocol (SFTP) oder Webservice, die Emissionsbedingungen und die Basisdaten zur Erstellung einer Globalurkunde elektronisch an die OeKB CSD zu übermitteln.

Die Ausfertigung der aus verwahrrechtlichen Gründen erforderlichen physischen Urkunden nimmt die OeKB CSD, gemäß einer separaten Vereinbarung mit den Emittenten, in deren Auftrag vor.

Wir prüfen jede in den Tresor eingelieferte Wertpapierurkunde und die dazugehörigen Wertpapierbedingungen nach sorgfältig ausgewählten Kriterien (Authentizität).

Die Authentizität gibt an, ob die eingelieferte Urkunde

  1. dem Willen des Emittenten entspricht,
  2. ordnungsgemäß errichtet wurde und jene Art von Wertpapier sein kann, die auf der Urkunde angegeben ist und
  3. für den Emittenten gültig unterfertig wurde.

Wir vergleichen die vorab im Online Client der OeKB CSD (Settlement Client) eingetragenen Stammdaten mit den Daten der Wertpapierurkunde.

Unser Serviceumfang im Detail erklärt:

Ist die Kontrolle der Authentizität und die Risikobewertung gemäß Anhang 33 durch uns positiv abgeschlossen, nehmen wir die Wertpapierurkunde in den Tresor der OeKB CSD zur Verwahrung und Verwaltung auf. Gleichzeitig schreiben wir den durch die Urkunde repräsentierten Gegenwert dem genannten Wertpapierdepot gut. Das ist die Voraussetzung für die elektronische Abwicklung von Wertpapiergeschäften.

Wertpapiere, die in Form einer veränderbaren Sammelurkunde begeben wurden, können mittels einem Auftrag (= Increase bzw. Decrease Instruction) über den Online Client der OeKB CSD (Settlement Client) angepasst werden.

Wir unterstützen Sie bei der Auslieferung einer Wertpapierurkunde. Auslieferungen erfolgen durch den Depotinhaber der OeKB CSD.

Die Auslieferung der gewünschten Wertpapierurkunde wird zunächst im Online Client (Settlement Client) der OeKB CSD erfasst (= Withdrawal Instruction). Durch die Erfassung wird gleichzeitig ein Auslieferungsbeleg erstellt. Die Ausfolgung der Wertpapiere kann nur gegen Vorlage des rechtsverbindlich unterschriebenen Auslieferungsbeleges Zug um Zug erfolgen.

Wichtig zu wissen ist, dass pro Wertpapierkategorie ein Auslieferungsbeleg erstellt werden muss.

Manche Wertpapierkategorien können nicht aus dem Tresor der OeKB CSD ausgeliefert werden:

Wir führen den MERCUR im Auftrag des Bundesministers für Justiz. Er ist Österreichs Anzeiger aufgebotener Wertpapiere und ähnlicher Urkunden gemäß dem Kraftloserklärungsgesetz (KEG).

Die Verlautbarungen im MERCUR beinhalten folgende Informationen:

  • Wertpapiere und Urkunden, deren Verlust bekanntzumachen und deren Aufgebot gemäß KEG (BGBL Nr. 86/1951) kundzumachen ist;
  • Mitteilungen von mit Opposition belegten Wertpapieren und Urkunden (Verlustanzeigen, Sperrvermerke);
  • Fälligkeitskalender zu Emissionen von Wertpapieren betreffend österreichischer Emittenten, die an der Wiener Börse notieren bzw. von der OeKB CSD als girosammelverwahrfähig erklärt wurden.

MERCUR Abonnement:

Der MERCUR zeigt alle österreichischen Wertpapiere auf, die aufgeboten sind. Er wird in der Regel oft von Depotinhabern bezogen, die sicherstellen möchten, dass im Rahmen ihres Wertpapierhandels kein aufgebotenes Wertpapier erworben wird.

Wir bieten den MERCUR als Jahresabonnement in elektronischer Form an. Informationen zu den Kosten von MERCUR, finden Sie in unserer Preisliste.

Unser Serviceumfang im Detail erklärt:

Sie möchten den MERCUR abonnieren? Kontaktieren Sie uns!

Service Center Wertpapierlieferung
T +43 1 53127-2090
F +43 1 53127-4090
wertpapierlieferung@oekb-csd.at

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Service Center Wertpapierlieferung
T +43 1 53127-2090
F +43 1 53127-4090
wertpapierlieferung@oekb-csd.at